Drehschemelwagen mit Träger 4109

Der Playmobil Drehschemelwagen mit Träger 4109 wurde nur im Playmobil-Katalog von 1981-1982 aufgeführt und nach nur zwei Jahren wieder aus dem Sortiment der Playmobil Eisenbahn genommen. Allerdings konnte man ihn später über den Direktservice bestellen.

Dieses seltene „Sammlerstück“ ist heute dementsprechend schwer zu bekommen.

Drehschemelwagen mit Träger 4109-A auf der Schiene.
Drehschemelwagen mit Träger 4109-A

Ein Drehschemelwagen ist ein offener Güterwagen, auf dem eine Plattform in der Mitte des Wagens angebracht ist. Diese Plattform ist mit einem Sattelstück, dem Drehschemel, versehen, das um einen lotrechten Bolzen drehbar ist.

Drehschemelwagen im Güterverkehr

Drehschemelwagen sind spezielle Güterwagen, die für den Transport langer Ladungen wie Baumstämme, Stahlträger, Schienen oder Rohre konzipiert wurden.

Diese Güter sind oft zu lang, um auf einem einzelnen Wagen transportiert zu werden. Deshalb wird die Ladung auf zwei Waggons verladen, wobei sie nur auf den Drehschemeln aufliegen darf, um die Bewegungsfreiheit der beiden Wagen nicht zu beeinträchtigen.

Typischerweise haben Drehschemelwagen einen flachen Aufbau, zwei Waggons mit je zwei Radsätzen und eine Vorrichtung zum Transport von Langholz.

Playmobil Drehschemelwagen mit Träger 4109 vor Originalverpackung aus dem Jahre 1981
Drehschemelwagen mit Träger 4109 vor Originalverpackung aus dem Jahre 1981

Zwei Flachwagen mit Drehschemel

Der Playmobil Drehschemelwagen basiert auf den Fahrgestellen des Flachwagen 4106. Die Flachwagen können zusätzlich mit mehreren seitlichen Rungen ausgestattet, wodurch sie auch als Einzelwagen Verwendung finden. Die so genannten Drehschemeln sind kreisrunden Elementen, die in die Vertiefungen der Basisplatte festgesteckt werden.

  • Baukran hebt M.A.N. Träger vom Drehschemelwagen
    Baukran hebt M.A.N. Träger vom Drehschemelwagen

Darauf dreht sich eine Gabel mit zwei nach oben gerichteten Armen. Die Arme sind an ihrem oberen Ende mit einer Kette verbunden.

Im Lieferumfang des Playmobil Drehschemelwagen 4109 sind zudem zwei entsprechende Träger vorhanden. Die Träger gehören auch zum Portalkram 4210-A, der ebenfalls ab 1982 als eigenständiges Playmobil-Set zu kaufen war.

Drehschemelwagen mit Träger 4109 Draufsicht - flatlay
Drehschemelwagen mit Träger 4109 Draufsicht – flatlay

Ein Waggon aus dem Museum

Der Drehschemelwagen war früher eine häufig eingesetzte Güterwagengattung auf deutschen Schienen. Mit der Zeit wurden sie jedoch immer seltener und Ende der 1920er-Jahre wurden die letzten normalspurigen Drehschemelwagen in Deutschland hergestellt. Als der Playmobil Drehschemelwagen im Jahr 1981 auf den Markt kam, waren diese Waggons bereits seit fast 50 Jahren weitestgehend aus dem Betrieb verschwunden und standen somit auf dem Abstellgleis.

Drehschemelwagen mit Träger 4109  Verpackung
Drehschemelwagen mit Träger 4109 Verpackung

Die Deutsche Bahn, die damals noch die meisten Bahnstrecken in Deutschland betrieb, musterte die letzten Drehschemelwagen bereits im Jahr 1974 aus, 7 Jahre vor Erscheinung des Playmobil Waggons. Es ist daher bemerkenswert, dass Playmobil mit dem Drehschemelwagen ein historisches Güterwagenmodell wieder aufleben ließ. Der Playmobil Drehschemelwagen war somit nicht nur ein Spielzeug, sondern auch eine Hommage an die Geschichte der Eisenbahn.

MAN Drehschemelwaggon 4109 vor der Güterabfertigung
Drehschemelwaggon vor der Güterabfertigung

Dieses Produkt war also schon bei seiner Erscheinung ein historisches Waggon-Modell. In späteren Jahren wurden die Drehschemelwagen oft umgebaut, indem man die Drehschemel entfernte und sie als normale Flachwagen einsetzte.

Der Grund dafür war, dass die Transportaufgaben der Drehschemelwagen zunehmend von vierachsigen Waggons übernommen wurden, die wesentlich länger als die Flachwagen waren. Diese moderneren Waggons konnten auch längere Ladungen transportieren und waren daher effizienter für den Transport von Baumstämmen, Stahlträgern, Schienen oder Rohren geeignet.

Drehschemelwagen 4109 hinter der Playmobil Schlepptenderlok 4052
Drehschemelwagen 4109 hinter der Playmobil Schlepptenderlok 4052

Sammlerstück: Playmobil Drehschemelwagen

Heute ist der Playmobil Drehschemelwagen mit Träger 4109 in einem guten Zustand eine Rarität. Auf der OVP von meinem Drehschemelwagen ist nach all den Jahren auch noch ein Preisschild mit dem damaligen Verkaufspreis zu sehen.

Der Waggon war mal für 65€ DM zu kaufen.
Der Waggon war mal für 65€ DM zu kaufen.

Der Playmobil Drehschemelwagen mit Träger 4109 kostete bei seiner Veröffentlichung ursprünglich 69 Deutsche Mark. Derzeit werden sie bei Ebay selten unter 80€ gehandelt, und wenn sie noch in der Originalverpackung sind, können sie sogar über 100€ wert sein. Da dieser Waggon nur kurze Zeit nach der Einführung der Playmobil Eisenbahn im Laden erhältlich war, ist er heute selten zu finden.

Wert & Sammlerpreise

In Sammlerkreisen sind gut erhaltene Playmobil Drehschemelwagen mit Träger 4109 in Originalverpackung besonders begehrt und können entsprechend teuer sein. Der Wert von alten Playmobil-Sets hängt jedoch nicht nur vom Alter ab.

Der Zustand und die Vollständigkeit des Sets sind ebenfalls von großer Bedeutung. Wenn ein Playmobil-Set in der Vergangenheit viel bespielt wurde und dementsprechend Gebrauchsspuren aufweist, wird es für gewöhnlich weniger wertvoll sein.

Playmobil-Schlepptenderlok zieht Drehschemelwagen

Im folgenden Video ist der Waggon zu sehen. Er wird von der Schlepptenderlok 4052-A gezogen. Viel Vergnügen beim Anschauen!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen
Weitere Artikel Empfehlungen